Vatertag

Hurra Männertag!

Männertag, Himmelfahrt, Vatertag – hier scheint für jeden etwas dabei zu sein… wir wünschen Ihnen morgen einen schönen Feiertag! Erholen Sie sich gut… und das Schöne daran, man muß dafür noch nicht mal ein Mann sein – auch Frauen können natürlich mitfeiern. Unsere Frauen im Team dürfen sogar noch etwas länger feiern, denn am Freitag ist unsere Praxis nicht geöffnet.

In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte in der Zeit von 09:00 bis 12:00 Uhr an unsere Vertretung. Praxis Brigitta Ende, Lerchenfeldstraße 18 in 06110 Halle. Bitte rufen Sie vorab unter 0345/20 29 010 an und informieren Sie die Kollegin über Ihr Kommen. Wir wünschen allen Patienten und Abonnenten einen schmerzfreien Feiertag!

Wie der Zahnarzt Notdienst in Halle an Feiertagen und Wochenende organisiert ist, können Sie hier in Erfahrung bringen. Außerdem informieren wir Sie, wie Sie am Wochenende ein dringend benötigtes Medikament bekommen. Lesen Sie hier wie der Apotheken Notdienst in Halle aufgestellt ist.

Männertag, Vatertag, Christi Himmelfahrt… was feiern wir da eigentlich?

Bollerwagen, Bier, Wanderstock, Hut und Waldspaziergang, das ist das Bild, welches wir von diesem besonderen Feiertag haben. Gerne macht sich „Mann“ auch mal an diesem speziellen Tag komplett lächerlich. Oder wie wir hier sagen: Er macht sich komplett zum Obst.

Frauen meinen dagegen gerne, dass es sich bei diesem Datum nur um einen offiziellen Grund handelt, sich mit den Jungs mal wieder so richtig vollsaufen zu lassen.

Das ist leider nicht richtig. In Wirklichkeit hat der sogenannte Vatertag viel ältere Wurzeln. Seit dem 4. Jahrhundert feiern die Christen genau 39 Tage nach Ostersonntag Christi Himmelfahrt, Jesu Rückkehr zu Gott im Himmel. Im 16. Jahrhundert nutzten die Menschen das Ereignis dazu, mit Prozessionen um ihre bestellten Acker zu ziehen und für eine reichhaltige Ernte zu beten und zu hoffen. Danach traf man sich dann im Dorfe zum Tanzen sowie Essen – und natürlich auch zum Trinken bis in die späte Nacht hinein.

Mit der zunehmenden Industrialisierung im ausgehenden 19. Jahrhundert war diese christliche Tradition der Feier in Berlin und seinem Umland so weit in Vergessenheit geraten, dass es sich zu einem allgemeinen Brauch mit der Bezeichnung „Herrenpartie“ entwickelt hatte. Hieraus entstand schlussendlich der heute so arrangierte Vatertag, bei dem ebenso wie damals gewandert und getrunken, aber in jedem Falle weit weniger gebetet wurde.

Ein offizieller Feiertag ist der Vatertag eigentlich keineswegs – trotzdem können Väter und Herren ihren Kater entspannt ausschlafen, denn seit dem Jahre 1934 ist Christi Himmelfahrt ein gesetzlicher Feier- und der darauffolgende Freitag ein äußerst beliebter Brückentag.

 

Foto: Fotolia