Schon Wieder Wisch-Alarm?

Muffensausen – Hier das Was-war-eigentlich-Schuld-Video schauen.

Dieser Montagmorgen begann so gewöhnlich wie eben ein Montagmorgen so bei uns immer beginnt. Alles Routine. Das Schwestern-Team warf die Behandlungseinheiten, Computer und den Kaffeeautomaten an, tauschten sich über das letze Wochenende aus und bereiteten sich auf die Sprechstunde vor. Doch all zu gewöhnlich sollte es so lange nicht bleiben… kurz vor 7:00 Uhr dann ein kleiner Rums und plötzlich war alles dunkel. Stromausfall? Aber warum im ganzen Haus?

Nur wenig später, als schließlich die anderen Bürogemeinschaften über unserer Praxis eintrafen, war die Ursache mehr als offensichtlich. Ein massiver Wasserschaden in der obersten Etage des Gebäudes legte die komplette Haus-Elektrik lahm. Hier wurden in den vergangen zwei Jahren vier Wohnungen umfangreich saniert. Erst letzte Woche haben wir von der Fertigstellung der Mietwohnungen berichtet. Diese sind nun Schrott. Ein Totalschaden. Das Wasser muß wohl über das ganze Wochenende in die Räume eingeströmt sein und sich weitflächig in den oberen Etagen verteilt haben. An einen baldigen Einzug ist nicht zu denken. Hier darf nochmal komplett neu saniert werden.

Auch die beiden Etagen darunter sind nicht besser dran. Das Ingenieur-Büro der Firma „ITN Bau“ im zweiten Stock darf sich sicherlich auf eine langwierige Bautrocknung einstellen.

Doch wie schaut es eigentlich in der Praxis Zahngesundheit Halle aus? Besser als gehofft. Nach Aussage der kurzfristig einbestellten Bautrocknungsfirma „Verbeek“ (Vielen Dank für die schnelle Hilfe!) haben wir uns wohl recht schadenlos gehalten. Zwei feuchte Flecken an der Decke und knapp zwei Liter Wasser in drei Eimern, aufgefangen über mehrere Stunden. Das war alles. Wohl noch mal Glück gehabt!

Was aber war die eigentlich Ursache für diesen Wasserschaden? Leider ganz banal: Ein kleines Teilchen, eine Muffe, die von jetzt auf gleich nicht mehr dicht sein wollte. Die Heizungs- und Sanitärfirma Danzer fand recht früh das Leck. Das war nicht leicht, denn schließlich hatte die Firma Danzer das Leck nicht zu verantworten. Um sicher zu gehen, dass es sich wirklich um dieses Leck handelt, wurde als kleiner Test der Hauptwasserstrang noch mal kurz angestellt und dann sprudelte es heftig, wie hier in diesem Video zu sehen:

https://youtu.be/M9flB7QGFj8

Auch wenn wir nahezu komplett von dieser Havarie verschont geblieben sind, blieb am Montag der Strom bis zum heutigen Dienstagmorgen abgestellt. Sicher ist sicher. Im Moment ist der Elektriker in der Praxis und überprüft alle Leitungen. Dann können wir die Server hochfahren und spätestens 12:00 Uhr ist die Praxis Zahngesundheit Halle wieder arbeitsbereit.

Wir möchten uns hier auf diesem Wege bei allen Patienten für ihr Verständnis bedanken. Auch bei den Patienten, die uns am Montag nicht telefonisch erreichen konnten. Unser Dank geht ebenso an den Elektriker, Herrn Grundmann, von der Firma Volker Lorenz aus Bennstedt für die schnelle Hilfe, der Bautrocknungsfirma und der Hausverwaltung Rapp für die schnelle Unterstützung.

Nach getaner Arbeit gab es für das Team noch lecker Pizza.