Habt Euch alle lieb!

Woher kommt das Brauchtum eigentlich?

Dieser Feiertag – der Valentinstag – hat in Deutschland noch keine so lange Tradition, doch mittlerweile ist er ein fester Bestandteil der hiesigen Kultur. Er geht aus vom heiligen Valentin, einem armen Priester aus dem dritten Jahrhundert. Der Sage nach hat schenkte er frisch verheirateten Paaren Blumen aus seinem eigenen Garten. Die Ehen standen dann immer unter einem guten Stern.

Hier unser kleiner Video als Praxisgruß zum Valentinstag:

Der heilige Valentin wurde nicht geliebt

Doch ihm brachte es kein Glück, denn im Jahre 269 wurde er auf Geheiß des christenunfreundlichen Kaisers Claudius der Zweite durch Enthauptung hingerichtet. Das machte ihn schließlich endgültig zum Märtyrer. Der heilige Valentin gilt seit dieser Zeit als Patron der Liebenden, Verlobten und auch der Bienenzüchter.

Der Valentinstag und seine Orakel

Logisch, dass die Liebe immer im Mittelpunkt der Menschen stand. Jeder träumt davon, seinen perfekten Partner für’s Leben zu finden. Daher existiert auch viel Aberglaube rund um die Partnerwahl. Aus früheren Jahrhunderten stammt die Vorstellung, dass junge Mädchen am Valentinstag ihrem Zukünftigen begegnen könnten. In manch anderen Regionen wurde es empfohlen, ein paar hartgekochte Eier vor dem Zubettgehen zu vertilgen. Da diese vermutlich schwer im Magen liegen, bescheren sie auch gewisse Träume. So soll angeblich die Chance bestehen, dass die suchende Frau dann in der Nacht von ihren künftigen Gatten träumen könnte. Echt verrückt…

Zahnarzt-Roger-Barz-zarter-Blumengruss

Ein zarter Blumengruss zum Valentinstag

Vielen Dank für die Blumen!

In der Moderne muss man nicht Schwerverdauliches vor dem Schlafengehen verdrücken. Es ist vielmehr das Fest der Liebenden, die sich bereits gefunden haben. Ihnen sendet man Blumen und Glückwunschkarten.
Vermutlich begonnen damit hat der englische Schriftsteller Samuel Pepys. Genau am 14. Februar soll er seiner Frau eine Karte mit Liebesschwüren gesendet haben. Sie hat darauf mit einem üppigen Blumenstrauß geantwortet. Somit hat die holde Ehefrau für Jahrhunderte in der Zukunft die Blumenindustrie beglückt. Bis heute gehört der Valentinstag zum umsatzstärksten Tag für Blume 2000 & Co.

Zahnarzt-Barz-Halle-Familie

Habt Euch alle lieb!

Import/Export

Die Idee des Valentinstag hat eine lange Reise mit Umwegen hinter sich. „Ursprünglich wurde diese Tradition von den europäischen Auswanderern nach Amerika gebracht. Während in Europa dieses Brauchtum bald schon wieder in Vergessenheit geriet, feierte es im fernen Amerika & Kalifornien eine große Wiedergeburt. Es war aus den Herzen der Amerikaner fortan nicht mehr wegzudenken. Hier ist es sogar eine Art Sport geworden: Eifrig werden die Glückwunschkarten gezählt und wer die meisten bekommen hat, gilt als besonders beliebt. Vielleicht der Vorgänger der Likes bei Facebook, Twitter und Co.“, so Roger Barz, Zahnarzt und Inhaber der Praxis Zahngesundheit Halle.
Mit dem Ende des Zweiten Weltkrieges kam diese Tradition durch die amerikanischen Soldaten wieder zurück nach Europa.

Team Zahngesundheit Halle

Zahngesundheit Halle

Wir feiern anders

„In unserem Team spielt der Tag keine so große Rolle. Der wird mehr daheim von den Schwestern gefeiert. Vielmehr begeht wir in unserer Praxis den Nikolaustag und Halloween besonders. Hier gibt es in jedem Falle immer Schokolade und das finden alle super.“; so der Inhaber der Praxis Zahngesundheit Halle.