Ein guter Zahnarzt zu sein, ist heute anspruchsvoller geworden.

Die Aufgabenbereiche einer Zahnarztpraxis in Halle sind umfangreicher geworden.

Erfolgreiche Zahnarztpraxen sind in den heutigen Tagen patienten- und serviceorientierter und flexibler als noch vor ein paar Jahrzehnten. Der Patient, mit all seinen Wünschen und Bedürfnissen steht im Mittelpunkt der Betreuung. Um dies auch wirksam umsetzen zu können, müssen auch entsprechende Rahmenbedingungen geschaffen werden. Das kann sich aktuell schwierig gestalten, wenn alles allein auf den Schultern des Zahnarztes lastet. Denn die Aufgaben und Abläufe sind um vieles anspruchsvoller und vielfältiger geworden, und Praxischefs schaffen es oftmals zeitlich nicht, die Praxis allein zu managen. Schließlich ist die eigentliche Aufgabe des Zahnarztes nicht Bürokratie, sondern Zahnmedizin. Einen guten Zahnarzt unterscheidet ihn von anderen Kollegen, wenn er mehr Zeit im Sprechzimmer, als im Büro oder am Telefon verbringt und sich somit auf den kontinuierlichen Ausbau seines Behandlungsspektrums konzentrieren kann.

Hier braucht es qualifizierte Hilfe.

Somit wird die Berufung einer qualifizierten Mitarbeiterin für das Praxismanagement immer wichtiger. In ihrer Funktion Praxismanagerin unterstützen sie die Praxisleitung bei einer Vielzahl der Aufgaben. Hierbei spielt die Größe oder Anzahl der Mitarbeiter oder behandelnden Zahnärzte einer Praxis keine Rolle. In der Praxis Zahngesundheit Halle, obliegt diese Aufgabe Cindy Mecke.

Welches Tätigkeitsfeld umfaßt die Tätigkeit einer Praxismanagerin?

Eine ausgebildete Praxismanagerin ist für die Planung, Organisation und Überwachung von Prozessen in Zahnarztpraxen verantwortlich. Abläufe in der Verwaltung, wie beispielsweise die Abrechnung mit Krankenkasse, Patientenkommunikation und -dokumentation oder Einkaufen von medizinischen Utensilien werden von ihr koordiniert.
Die Qualitätssicherung und die Entwicklung von Standards fällt ebenfalls in ihren Tätigkeitsbereich.

Hier eine Übersicht über die Vielzahl der Aufgaben:

Terminmanagement und Behandlungskoordination, wie es bei Terminpraxien üblich ist
– Leistungseingabe- und ­-kon­trol­le der zahnärztlichen Behandlungen
– Durchführung der Zahnersatzabrechnung gegenüber den Krankenkassen sowie der Erstellung der monatlichen und quartalsbezogenen Abrechnung
– Patientenbetreuung und ­-bera­tung bei der Erstellung eines umfangreichen Zahnersatzes
– Mitarbeitereinsatzplanung , Urlaubsplanung, Absicherung einer Urlaubsvertretung bei Betriebsurlaub oder Fortbildungen der Mitarbeiter, Koordination des zahnärztlichen Notdienstes
– Bearbeitung der Patienten- und Krankenkassenkorrespondenzen (Heil- und Kostenplan, Gutachten usw.)
– Ansprechpartnerin für Erstattungsstellen sowie Factoring-Gesell­schaften
– Koordination der Dienstleistungsquali­tät externer Firmen wie Reparaturservice, IT-Firmen oder Fremdlabore

Eine Praxismanagerin hilft mir bei meiner Tätigkeit als Zahnarzt

„Das Berufsbild der Praxismanagerin ist noch nicht so alt. Doch bereits sehr früh bei meiner Praxisgründung – im Jahr 2007 – habe ich die Funktion einer Mitarbeiterin, die sich zunehmend um das Praxismanagement kümmert, kontinuierlich etabliert.“, weiß Zahnarzt Roger Barz zu berichten. „Hierzu zählte nicht nur die bloße Ernennung der Funktion, sondern auch die Finanzierung einer entsprechenden Ausbildung zur Praxismanagerin und die Unterstützung, diese umfangreiche Ausbildung auch während der normalen Berufstätigkeit, durchführen zu können. Denn das ist sehr zeitintensiv und verlangt in der Planung und Koordination ein hohes Engagement von der auserwählten Mitarbeiterin. Wichtig dabei ist, dass dann später nicht alle Aufgaben allein auf den Schultern der Praxismanagerin lasten. Hier braucht es ein qualifiziertes Team, welches die Praxismanagerin in ihren Aufgaben unterstützt. Das ist in der Praxis Zahngesundheit Halle gewährleistet. Fast alle Mitarbeiter sind bereits seit vielen Jahren in unserer Zahnarztpraxis tätig und können die entsprechenden Aufgaben übernehmen. Das macht mich besonders stolz, denn nicht wenige Mitarbeiterinnen haben als Auszubildende bei uns angefangen.“, schildert Roger Barz, Zahnarzt in der Stadt Halle an der Saale und Inhaber der Praxis Zahngesundheit Halle.

 

Fotos: Matthias Vogel