„Ein guter Zahnarzt für unsere Patienten zu sein, das ist unser erklärtes Ziel!“

Karies ist nicht der einzige Job!

Einfach nur mal den Bohrer ansetzten, das war gestern. Natürlich ist die Beseitigung von Karies immer noch die Hauptaufgabe der Zahnarztpraxen in Halle an der Saale. Doch die Themenbereiche einer modernen Zahnarztpraxis sind in den letzten Jahren wesentlich vielfältiger geworden. Nicht nur gilt es stetig das zahnmedizinische Behandlungsspektrum auszubauen, es müssen auch eine Unzahl an organisatorischen und bürokratischen Aufgaben erledigt werden. Diese haben in den letzten Jahrzehnten so enorm zugenommen, dass sich der Praxisinhaber nicht immer nur allein darum kümmern kann. Somit es seine Aufgabe, administrative Aufgaben an die Mitarbeiter einer Praxis klug zu verteilen, so dass er sich auf die Betreuung seiner Patienten im Sprechzimmer vermehrt konzentrieren kann und nicht ständig die Behandlung mit dringlichen Telefonaten unterbrechen muß.

Einer für alle – Das Team ist wichtig!

Hierfür braucht er ein Team, welches in der Lage ist, auch diese Aufgaben zu übernehmen. Hierzu müssen nicht nur entsprechende Schulungen oder Weiterbildungen in die Wege geleitet werden, es muß auch im Tagesablauf einer Zahnarztpraxis die entsprechende Zeit dafür eingeplant werden, so dass die Mitarbeiter ihre Aufgaben auch bestens erledigen können.

Eine wichtige Funktion – die Praxismanagerin

Die wichtigste Funktion hierbei hat die Praxismanagerin. Sie koordiniert für den Zahnarzt ist zu erledigenden Aufgaben, teilt hierfür die Mitarbeiter ein, leitet diese dabei an und überprüft regelmäßig den Stand der Erfüllung. Erklärtes Ziel ist es, den Behandler von den immer größer werdenden Anforderungen in den Bereichen Verwaltung, Organisation und Mitarbeiterführung zu entlasten und den Patienten eine freundliche und entspannte Atmo­sphä­re zu schaffen, für eine Zahnbehandlung zum Wohlfühlen.

Es gibt viel zu tun in einer Zahnarztpraxis in Halle an der Saale

Das Aufgabenfeld ist umfangreich. So gilt es die Termine und Behandlungen einer Praxis zu koordinieren. Es müssen die Hygiene-Richtlinien des Robert Koch Institutes (RKI) ebenso umgesetzt werden, wie die Anforderungen an ein modernes Qualitätsmanagment (QM). Auszubildende zur ZFA sind im Vorfeld zu sichten und während ihrer Fachausbildung anzuleiten. Neues Personal muß gesucht und eingearbeitet werden. Die Röntgenverordnung und die aktuelle Datenschutzverordnung (DSGVO) müssen täglich eingehalten werden. Wartungen der zahnmedizinischen Einrichtungen sowie Gerätschaften sind zu planen. Material ist auf seine Verfügbarkeit und natürlich auch auf das Verfallsdatum zu kontrollieren. Und – nicht zu vergessen – Praxis-Events sind vorzubereiten, der zahnärztliche Notdienst muss abgesichert sein und und auch der Urlaub für die einzelnen Mitarbeiter und die Vertretung der Praxis während der Betriebsferien ist zu koordinieren.

Zahnmedizin ist unser Job, nicht Bürokratie!

Das allein kann auch die versierteste und engagierteste Praxismanagerin nicht leisten. Hier gilt es die geeigneten Mitarbeiter für die entsprechenden Aufgaben zu finden. „Unser Team besteht im Kern aus langjährigen Mitarbeiterinnen. Hier konnten sich über die Jahre Qualifikationen herausbilden, die es uns ermöglichen, dass die vielfältigen Aufgaben nicht nur auf der Schulter der Praxismanagerin lasten.“, schildert Roger Barz, Zahnarzt in der Halle an der Saale. „Somit ist gesichert, dass alles auch wirklich erledigt werden kann und wir uns um unsere Patienten kümmern können.“, weiß der Inhaber der Praxis Zahngesundheit Halle in der Innenstadt von Halle zu berichten.