Zahnarzt-Roger-Barz-verrückter-Zahnarzt

Zahnschmerzen im Urlaub – Hilf Dir selbst!

Das Pochen in der Pampas – Wenn der Zahnarzt fern ist…

Mega-Auwa

Eine Trauminsel im Pazific. Ein bärtiger Mann in einer Höhle. Ein Schlittschuh. Ein Felsbrocken. Ein böser Zahn… und dann einfach nur Schmerz. – Wer diese Szene mit Tom Hanks aus dem Film „Cast Away“ zum ersten Mal schaut, kann in etwa ahnen, wohin plötzliche Zahnschmerzen an einsamen Orten, ohne die professionelle Hilfe eines Zahnarztes, führen können.

Come in and find out!

Dabei ist die Wahrscheinlichkeit, weltweit keinen Zahnarzt anzutreffen, viel höher als gedacht. Reiseziele werden in der heutigen Zeit immer individueller und auch exotischer: Pilgern auf dem Jakobsweg, bergwandern auf dem Himalaya, eine Fahrrad-Tour durch die Sierra Nevada oder ein Angelurlaub auf hoher See. Alles Orte, die mit ihren einsamen Landschaften zwar hervorragend zum Abschalten taugen, aber keine schnelle Hilfe bei auftretenden Zahnschmerzen bieten.

Und sollte sich dann doch ein Berufskollege finden, dann stellt sich oftmals die Frage, ob man dort auch wirklich hingehen möchte. Exotische Urlaubsorte können auch exotische Behandlungsmethoden bedeuten, wie hier eindrucksvoll das kleine Video von indischen Straßenzahnärzten zeigt.

Wie man am klügsten einen Zahnarzt auch im Ausland findet, sich in seiner Praxis dann auch verständlich machen kann und was das alles kosten darf, haben wir bereits im Teil 1 unserer Serie näher erläutert.

Was ist zu tun bzw. nicht zu tun?

Fällt die Suche nach einem Zahnarzt ergebnislos aus, bleibt oftmals die Selbstbehandlung nicht aus. Hier sollte man unbedingt gut vorbereitet sein. Dazu zählt in erster Linie die Änderung seiner Verhaltensweisen.

Meiden Sie bei beginnenden Zahnschmerzen Sonne und Wärme, stornieren Sie einen eventuell geplanten Tauchgang zum Korallenriff oder die Bergwanderung zur einsamen Almhütte. Verzichten Sie auf Kaffee, Alkohol und Tabak. Kühlen Sie die schmerzhafte Seite. All das sind äußere Faktoren und Aktivitäten, die aus einem kleinen Zahnschmerz ein großes Problem machen können. Warum das so ist, erklären wir in Teil 2 unserer Serie, den man hier unter diesem Link einlesen kann.

Survival Pack

Doch oftmals lassen sich an fernen Orten dieser Welt, Sonne, Höhe oder Tiefe nicht vermeiden. Der Zahnschmerz ist plötzlich da und er wird immer schlimmer. Sind Sie für eine gewisse Zeit auf sich selbst gestellt, sollte unbedingt daheim vor der Abreise ein kleines Überlebenspäckchen (Survival Pack) zusammengestellt werden. Das braucht in Ihrem Rucksack weniger Platz als man denkt und leistet im Notfall großartige Dienste. Aber was gehört alles dazu?

Gegen den Zahnschmerz

Ausreichend gut wirksame Schmerzmittel sind Aspirin oder Paracetamol. Bestens geeignet ist auch Ibuprofen, denn es hat neben der eigentlichen Schmerzlinderung noch eine hervorragende Entzündungshemmung. Nehmen Sie diese Mittel nicht erst dann, wenn die Wirkung der ersten Tablette bereits nachlässt, sondern verabreichen Sie das Medikament kontinuierlich verteilt über den gesamten Tag und die Nacht. Somit dämmen Sie beginnende Entzündungen frühzeitig ein. Beachten Sie dabei die empfohlene maximale Dosierung pro Tag. Bei Ibuprofen zum Beispiel liegt die Obergrenze bei 2400 mg der Tagesdosis. Einen guten Überblick über die wichtigsten Killer bei Zahnschmerzen gibt Ihnen hier dieser Beitrag.

Flowerpower – Kraft der Natur

Sind keine Schmerzmittel zur Hand, kann der Weg zum Basar helfen. Kaufen Sie sich dort Nelken und kauen Sie diese auf der schmerzhaften Stelle. Die ätherischen Öle (Eugenol) in der Nelke verschaffen auf natürliche Weise Linderung. Das wussten bereits schon die Indianer.
Auch Kurkuma ist ein bekanntes Schmerzmittel, welches gerade bei Zahnschmerzen hilft. Es muss mehrmals auf das Zahnloch aufgetragen werden und nach 20 Minuten ausgespült werden.

Gegen das Loch im Zahn

Bricht Ihnen eine Zahnwand oder alte Füllung ab, so verschließen Sie diese am besten mit etwas angekautem zuckerfreien Kaugummi. Besser noch sind provisorische Füllungsmaterialien, die es in kleinen Döschen für wenig Geld im Internet gibt. Reinigen Sie in jedem Fall vorher die defekte Stelle. Ist keine Mundspüllösung zur Hand, darf man hierfür auch mal etwas Whiskey – oder noch besser – Wodka verwenden. Na dann Prost!

Gegen das blutende Zahnfleisch

Hochprozentige Flüssigkeiten helfen auch bei Entzündungen des Zahnfleisches. Diese können unter Umständen sehr schmerzhaft werden. Ein Problem oftmals ist ein nicht vollständig durchgebrochener Weisheitszahn. Dieser kann in kürzester Zeit zu einer imposanten Schwellung und einer damit verbundenen Kieferklemme führen, die eine ernstzunehmende Notfallsituation darstellt. Spülen Sie hier mit einer einfachen Spritze und einer stumpfen Kanüle die betroffene Stelle gründlich.

Kleine Taschenlampe brenn…

Sollte eine einfache Spülung nicht ausreichen, um eventuelle Essensrückstände oder lockere Füllungsreste zu entfernen, muss man dann meistens beherzt mechanisch vorgehen. Eine Sonde und stabile Zahnseide sind hierbei sehr hilfreich. Und damit man die Ursache des Übels auch finden und greifen kann, ist eine Taschenlampe mehr als nützlich. Diese dürfte wohl so jeder Abenteuerurlauber im Rucksack haben.

To Do Liste

All das bedarf natürlich schon etwas Geschick und vor allem eine gute Vorbereitung. Wir haben hier eine PDF-Liste vorbereitet

Liste_Mittel_gegen_Zahnschmerzen_im_Urlaub_

die alle Bestandteile einer guten Notfall-Apotheke für den plötzlichen Zahnschmerz aufführt. Zum Anschauen, Ausdrucken, Besorgen und schließlich Abhaken. Ebenso finden Sie hier unter diesem Link einen ausführlichen Text zum Notfall-Apotheke. Wem das kurz vor dem Urlaub zu viele Besorgungen sind, kann auch ein kleines Notfallpäckchen gewinnen.

Hier einfach anklicken und dann geht es direkt zum Gewinnspiel. Viel Glück!

Der Klügere sorgt vor

„Doch soweit muss es erst gar nicht kommen.“ berichtet Zahnarzt Roger Barz. „Eine vorsorgliche Konsultation beim Hauszahnarzt kann hier Schlimmeres verhindern. Schildern Sie bei Ihrem Besuch was genau im Urlaub geplant ist. Diese Untersuchung sollte mindestens vier Wochen vor Reisenantritt passieren, so dass auch noch behandelt werden kann.“ empfiehlt der Inhaber der Praxis Zahngesundheit Halle.

Wo auch immer Sie die schönsten Wochen im Jahr verbringen. Unser Team der Praxis Zahngesundheit Halle wünscht Ihnen erholsame Tage, tolle Reiseeindrücke und natürlich eine zahnschmerzfreie Zeit!

Lesen Sie auch Teil 1!

Zahnschmerzen im Urlaub – Der Klügere sorgt vor.

Hier geben wir hnen viele hilfreiche Tipps beim Besuch eines Zahnarzt im Ausland. Einfach diese Zeile zum Lesen antippen!

Lesen Sie auch Teil 2!

Zahnschmerzen im Urlaub – Warum nur immer ich?

Warum plötzliche Zahnschmerzen in den Ferien keine Seltenheit sind. Einfach diese Zeile zum Lesen antippen!

Fotos: Fotolia, Roger Barz